Sie sind hier: www.ttv-neheim-huesten.de > Aktuelles > Neuigkeiten-Details

1. Spieltag Rückrunde 2017/2018

23.01.2018

Zweite Herren und erste Damen mit wichtigen Erfolgen


Herren

Landesliga
ATS Hohenlimburg-Nahmer – TTV Neheim-Hüsten 0:9
Die erste Herrenmannschaft startet erfolgreich ins neue Jahr und sichert sich einen klaren 9:0 Erfolg beim Tabellenletzten ATS Hohenlimburg-Nahmer. Für den verletzten Gerrit Möller rückte Heiko Müller in die Mannschaft, bei den Gastgebern fehlten Brett 1 und 6. Die TTV ließ von Anfang an nichts anbrennen und gab im gesamten Spielverlauf nur einen einzigen Satz ab. Durch den klaren Erfolg bleiben die Leuchtenstädter weiter an der Tabellenspitze. Am kommenden Spieltag wartet mit dem neu formierten TTC Hagen II eine deutlich schwierigere Aufgabe und es gilt die gute Form zu bestätigen. An diesem Wochenende waren erfolgreich: Henne/Spanke, Dybiec/Brosig, Höhm/Müller, Dybiec, Henne, Spanke, Höhm, Brosig und Müller.

Bezirksliga
TuWa Bockum-Hövel – TTV Neheim-Hüsten II 2:9
Auch die zweite Mannschaft der TTV Neheim-Hüsten reiste am ersten Spieltag im neuen Jahr zum Tabellenletzten und holt einen wichtigen Erfolg im Kampf um den Klassenerhalt. Für Jürgen Gassen ging Erwin Krause an die Tische. Mit einer knappen 2:1 Führung ging es aus den Doppeln, wobei Stiller/Schulte denkbar knapp mit 11:9 im Entscheidungssatz den Sieg erkämpfen konnten. In den Einzeln glichen die Gastgeber zunächst zum 2:2 aus. Im weiteren Spielverlauf drehte die TTV dann allerdings auf und gab kein einziges Einzel mehr aus der Hand. Durch den deutlichen 9:2 Sieg verschaffen sich die Leuchtenstädter etwas Luft im Abstiegskampf und belegen nun mit 10:14 Punkten den siebten Tabellenplatz. Die Punkte holten: Stiller/Schulte, Tillmann/Krause, Rock, Havestadt (2), Stiller, Schulte, Tillmann und Krause.

Kreisliga
TTC Niederbergheim – TTV Neheim-Hüsten III 9:3
Die dritte Mannschaft der TTV Neheim-Hüsten unterliegt beim Aufstiegsaspiranten TTC Niederbergheim deutlich mit 3:9. Bereits aus den Doppeln gingen die Gäste mit einem 0:3 Rückstand. Die ersten Einzelrunde konnte die TTV noch ausgeglichen gestalten, bleib allerdings mit 3:6 zurück. Mit drei Siegen in Folge holten sich die Gastgeber dann allerdings den Sieg. Die TTV-Punkte holten: Krick, Alex und Graf.

2. Kreisklasse
TV Suttrop III – TTV Neheim-Hüsten IV 7:3
Eine 7:3 Auswärtsniederlage fährt die vierte Mannschaft gegen den TV Suttrop ein. Nach einem 1:1 Unentschieden aus den Doppeln zogen die Gastgeber mit drei gewonnen Spielen in Folge davon. Dieser Rückstand konnte bis zum Schluss nicht mehr aufgeholt werden. Es punkteten: Junghölter, Frank/Hoffmann, Hoffmann und Nicolas Junghölter.


Damen

Bezirksliga
TTC Dortmund-Wickede – TTV Neheim-Hüsten 6:8
Mit dem Drittplatzierten TTC Dortmund-Wickede stand zum Rückrundenauftakt gleich ein schwerer Gegner auf dem Programm. Bereits nach den Doppeln zeigte sich, es wird die erwartend spannende Partie: Krick und Nicole Willner sicherten sich einen ungefährdeten Sieg, während Nathalie und Marleen Willner abgaben. Auch in den Einzeln setzte sich dieser Trend fort. Nicole Willner verlor in einem spannenden Duell gegen die Spitzenspielerin der Heimmannschaft unglücklich mit 11:13 im Entscheidungssatz. Denise Krick konnte hingegen einen 0:2 Rückstand drehen und dadurch verhindern, dass die Gegner davonliefen. Im unteren Paarkreuz konnte ebenfalls ein Punkt verbucht werden. Bei einem Zwischenstand von 6:6 ging es in die entscheidenden Schlussspiele. Nathalie Willner zeigte Nervenstärke und konnte das Spiel für sich entscheiden. Am Nebentisch setzte sich Nicole Willner souverän durch und sicherte der Mannschaft dadurch den Sieg. Die TTV festigt durch diesen wichtigen Sieg weiterhin den zweiten Tabellenplatz. Die Punkte erspielten: Krick/Willner, Nicole; Krick (3), Nicole Willner (2), Marleen Willner und Nathalie Willner.

Nicole Willner
Nicole Willner

2. Bezirksklasse
SV Holzen III – TTV Neheim-Hüsten II 6:4
Die zweite Damenmannschaft verliert ihr Auswärtsspiel gegen den SV Holzen knapp. Nach einem 0:2 Rückstand zogen die TTV Damen durch die Siege von Geauf und Ochla-Schilling gleich. Insgesamt war es ein sehr ausgeglichenes Spiel, doch am Ende hatte Holzen leider die Nase vorn. Es punkteten: Geauf (2), Ochla-Schilling und Burgard.


Zurück